Die 5 größten Vorteile von refurbished Hardware für Start-ups

Die 5 größten Vorteile von refurbished Hardware für Start-ups
18 Mai 2021

In der Anfangszeit eines Start-ups müssen unterschiedliche Faktoren beachtet werden. Eine gut funktionierende IT-Infrastruktur kann maßgeblich den Erfolg eines Unternehmens beeinflussen. Die Kosten spielen jedoch gerade zu Beginn noch eine tragende Rolle und fabrikneue Geräte können schnell einen enormen Kostenfaktor bilden. Um den finanziellen Aufwand so gering wie möglich zu halten, greifen daher viele Start-ups zu weniger leistungsfähigen Geräten. Dabei existiert eine weitaus einfachere und auch nachhaltigere Alternative, welche zudem noch den Geldbeutel schont.Die Rede ist von refurbished Hardware. Warum insbesondere Start-ups von den vielen Vorteilen der Geräte profitieren können, haben wir für Sie zusammengefasst.

5 Vorteile von refurbished Hardware für Start-ups

Wiederaufbereitete Geräte sind insbesondere für Start-ups eine vielversprechende Möglichkeit zum Aufbau einer funktionierenden IT-Infrastruktur. Wir haben einige Vorteile für Sie aufgelistet, welche gerade junge Unternehmen von refurbished Geräten erwarten können.

1. Kostengünstig

Einer der Gründe, die für wiederaufbereitete Hardware sprechen, sind die im Vergleich zu Neuware günstigeren Anschaffungskosten. IT-Geräte werden durchschnittlich vier Jahre lang genutzt, bevor sie ersetzt werden. In der Regel können diese durch Wiederaufbereitung problemlos noch einige Jahre weiterverwendet werden. Die Geräte können anschließend zu einem geringeren Preis angeboten werden.

2. Kein Dead on Arrival

Hin und wieder kann es vorkommen, dass Geräte geliefert werden, die bei der Inbetriebnahme nicht funktionieren, dieses Phänomen wird dann als „Dead on Arrival“ bezeichnet. Gerade in der Anfangsphase eines Start-ups, in der Zeit eine wichtige Rolle spielt, kann der Arbeitsablauf durch den Ausfall erheblich gestört werden.

Die meisten IT-Geräte können nach der ersten Gebrauchsphase durch geringfügige Reparaturen problemlos weiterverwendet werden. Vor der Auslieferung wird die Ware ausgiebig getestet und geprüft, um einem solchen Vorfall vorzubeugen. Die Geräte unterscheiden sich kaum noch von Neuware und die Wahrscheinlichkeit, dass sie fehlerhaft sind oder sogar ausfallen, ist nahezu ausgeschlossen.

3. Datenlöschung

Immer wieder kann es vorkommen, dass Daten von Vorbesitzern nicht richtig von Geräten gelöscht wurden. Durch modernste EU-DSGVO konforme Software garantieren wir, dass keine Daten vorheriger Besitzer auf den Geräten zurückbleiben.

4. Nachhaltig

Das Thema Nachhaltigkeit ist zu Recht in aller Munde. Immer mehr Kunden legen Wert auf Unternehmen, welche eine nachhaltige Unternehmensstrategie vorweisen können. Insbesondere Start-ups können sich hierdurch von der Konkurrenz abheben. Bei der Produktion von neuen Geräten wird generell eine große Menge an CO2 ausgestoßen. Durch die Aufbereitung kann die Nutzungsdauer gebrauchter Hardware verlängert werden. Wertvolle Ressourcen befinden sich dadurch länger im Nutzungskreislauf und werden geschont. Doch nicht nur die Schonung der Ressourcen wirkt sich positiv auf das Klima aus, durch Refurbishing verringert sich zudem der Anteil an E-Waste erheblich. Welche Probleme durch Elektroschrott entstehen, haben wir im Blogbeitrag „Das Problem mit dem Elektroschrott“ zusammengefasst. Eine effiziente Wiederaufbereitung leistet demnach einen signifikanten Beitrag zum Klima- und Ressourcenschutz.

5. Leistungsfähig und zuverlässig

Gebrauchte Geräte haben den Ruf, nicht so leistungsfähig zu sein wie Neuware. Sie gelten als laut, langsam und fehlerhaft. Router, Switches und Co. werden jedoch generell so gebaut, dass sie noch weit über die erste Gebrauchsphase voll leistungsfähig bleiben. Oft reichen kleine Reparaturen oder Ausbesserungen von äußerlichen Makeln und die refurbished Geräte lassen sich kaum noch von fabrikneuer Ware unterscheiden. Aufbereitete Geräte sind zudem sehr zuverlässig, denn alle bekannten Fehler werden vorab behoben – Sie können also eine genauso starke Performance wie bei einem Neugerät erwarten.

Fazit

Für die Verwendung von wiederaufbereiteter Hardware sprechen einige Faktoren. Sei es die Reduzierung der Anschaffungskosten oder das durch Ressourcenschonung entstandene positive Image. Auch hinsichtlich der Leistungsfähigkeit stehen die Geräte fabrikneuer Ware in nichts nach und sind in manchen Punkten sogar besser. Da die Geräte vor der Lieferung intensiv getestet und geprüft werden, können Ausfälle und Fehler vorab ausgeschlossen werden.

Sind noch Fragen rund um das Thema refurbished Geräte für Start-ups offengeblieben? Gerne beraten wir von der Green IT Solution GmbH Sie zu dem Thema.


Lisa Neulichedl