Refurbished: So wird gebrauchte Hardware wieder fit

Green IT Solution Refurbished IT Hardware
29 Aug 2018

Viele Unternehmen tauschen ihre Hardware oft schon nach drei Jahren aus. Doch diese Geräte gehören noch lang nicht zum alten Eisen und lassen sich wiederaufbereiten. Diese sogenannte Refurbished Hardware behält die volle Funktionalität, ist günstiger und schont Ressourcen. Green IT Solution ist Spezialist auf diesem Gebiet – und verknüpft damit IT und Umweltschutz.

Server, PCs, Router oder Switches – viele Unternehmen tauschen ihre Netzwerk-Hardware oder andere elektronische Geräte meist nach wenigen Jahren aus. Die Gründe dafür sind vielfältig: Sie reichen von festen Updatezyklen der IT-Hardware (alle drei Jahre) über steuerliche Aspekte oder interne Firmenrichtlinien bis hin zu hohen technologischen Anforderungen, denen die Geräte nicht mehr gewachsen sind. Letzteres ist oft bei Betreibern von (Cloud-)Rechenzentren oder Telekommunikations-Providern der Fall.

Aber: Wenn Firmen ihre Hardware ausrangieren, bedeutet das noch lange nicht, dass diese Geräte überholt oder nicht mehr zeitgemäß sind. Denn es ist möglich, dass andere Unternehmen, etwa mit geringeren Ansprüchen an Bandbreite oder Rechenleistung, diese Hardware noch verwenden können. Auch ökologisch gesehen ist es besser, Hardware so lange wie möglich zu nutzen. Denn bis zu 60 Prozent seines CO2-Verbrauchs verschlingt ein Gerät in der Herstellung und beim Transport an seinen Einsatzort. Auf die eigentliche Nutzung entfallen nur 40 Prozent der gesamten Emissionen.

Warum also nicht mehr Zeit in die Diagnose und Wartung bestehender Systeme investieren oder gleich auf wiederaufbereitete Hardware zurückgreifen, sogenannte Refurbished Geräte?

Refurbished Hardware – so geht‘s

Die Green IT Solution GmbH hat sich auf Refurbished Hardware spezialisiert und leistet damit einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz. Das Unternehmen kauft vor allem Netzwerk-Komponenten wie Server, Router oder Switches an und bereitet sie wieder auf. Diese Geräte haben einen niedrigen Verschleiß und kommen meist von Kunden aus einer staubfreien und unbelasteten Umgebung. Damit ist der Aufwand für das Refurbishment im Vergleich zu anderen Geräten geringer. Zudem sind Server, Router und Switches sehr preisstabil und weisen auch nach fünf Jahren noch einen hohen Restwert auf.

Das Refurbishing findet im Technikzentrum von Green IT Solution am Standort Rödermark in Hessen statt. Dort löschen spezialisierte Techniker zunächst die auf den Geräten gespeicherten Daten sorgfältig nach nationalen und internationalen Standards und setzen das Gerät auf die Werkseinstellungen zurück. Anschließend tauschen sie die Verschleißteile aus und beheben optische Mängel, bevor am Ende ausführliche Funktionstests inklusive eines Fehlerprotokolls erfolgen. Verlaufen diese erfolgreich, verkauft Green IT Solution die wiederaufbereitete Hardware an Firmenkunden und Organisationen – mit einer Garantiezeit von zehn Jahren, da das Unternehmen von der Qualität der Geräte überzeugt ist. Beim Verkauf legt die Green IT besonderen Wert auf eine umfassende Beratung ihrer Kunden durch einen persönlichen Ansprechpartner.

In den letzten Jahren ist in allen Branchen die Nachfrage nach gebrauchten beziehungsweise wiederaufbereiteten IT-Geräten gestiegen. Sie kommen in Unternehmen jeder Größe, staatlichen Firmen, Krankenhäusern oder Universitäten zum Einsatz. Im Vergleich zum gesamten Investitions-Volumen im IT-Markt ist die Nachfrage noch eher gering. Das liegt aber vor allem daran, dass viele Entscheider in den Unternehmen die Option der Refurbished Hardware gar nicht kennen oder wegen falscher Vorurteile nicht in Betracht ziehen. Dabei bieten wiederaufbereitete Geräte zahlreiche Vorteile.

Gleiche Qualität zu niedrigerem Preis

Kunden von Green IT Solution profitieren in vielerlei Hinsicht:

  • Garantierte Qualität: Da das Unternehmen die Hardware professionell wiederaufbereitet und gründlich testet, gibt es eine erweiterte Garantie von zehn Jahren auf alle Produkte. Bei der Qualität gibt es daher keinen Unterschied zwischen einem neuen und gebrauchten Gerät.
  • Günstiger Preis: Durch die langen Garantiezeiten können Firmen gegenüber dem Neupreis Ersparnisse von bis zu 70 Prozent erzielen. Damit lassen sich durch den Einsatz von gebrauchter Hardware die Investitionen und Kosten für IT-Projekte nachhaltig senken. In anderer Richtung profitieren Unternehmen, die ihre gebrauchte Hardware an Green IT Solution verkaufen, von zusätzlichen Einnahmen.
  • Umweltschutz: Immer mehr Firmen legen Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Mit wiederaufbereiteten Geräten leisten sie einen großen Beitrag dazu. Allein durch den Kauf eines einzigen wiederaufbereiteten Switches sparen sie 190 kg CO2 und 10.322 Liter Wasserentnahme ein. Green IT Solution hat in Zusammenarbeit mit dem Green Design Instituts der Carnegie Mellon University den Green IT Calculator entwickelt. Damit können Firmen ihre eingesparten Ressourcen für jedes gebrauchte Gerät messen.
  • Optimaler Produktmix: Green IT Solution bietet ein umfangreiches Portfolio an wiederaufbereiteten und neuen Geräten und Komponenten aus dem Bereich Netzwerktechnik an, und zwar von namhaften Herstellern wie Cisco, Juniper, Fortinet, FireEye, Brocade, Alcatel und HP. Manchmal lässt sich der Kauf von Neuware nicht vermeiden. Auch hier ist Green IT Solution ein kompetenter und zuverlässiger Partner und liefert Firmen maßgeschneidert den optimalen Mix aus neuer und Refurbished Hardware.

Grundsätzlich gilt: Das Entsorgen oder gar Verschrotten von Netzwerk-Geräten und -Komponenten stellt für Green IT Solution die letzte und schlechteste Option dar. Wir prüfen, ob die Hardware noch einen Marktwert besitzt oder sich noch reparieren lässt. Ist dies nicht der Fall, empfehlen wir unseren Kunden die Geräte zu entsorgen, aber nur dann. Alternativ bieten wir den Unternehmen an, die Geräte zu spenden. Es gibt zahlreiche Organisationen, die IT-Hardware aus Europa an Schulen und Universitäten in Afrika oder anderen Teilen der Welt spenden. Auch Berufsschulen und Behindertenwerkstätten freuen sich über eine solche IT-Spende.


Michael Reiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − drei =