Green March bei Green IT Solution 

Green March bei Green IT Solution 
05 Apr 2022

Der März stand bei uns ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Deshalb fanden mehrere Events statt, um zu zeigen, wie wir mit unserem eigenen Verhalten zum Umweltschutz beitragen und unsere bestehenden Partnerschaften besser kennenlernen können.

So einfach können Verpackungen reduziert werden

In Meeren, auf den Straßen und in der Natur findet sich immer mehr achtlos weggeworfener Müll. Es ist wichtig, den eigenen Konsum zu hinterfragen und den unnötigen Verbrauch von Plastik zu reduzieren. Doch wie können wir das in unserem Alltag am besten umsetzen? In einem Zero Waste Workshop durften wir uns selbst davon überzeugen, wie einfach es sein kann, Verpackungsmüll im Alltag zu reduzieren. Nach einem Quiz zu Plastikfakten und Müllmythen konnten wir Alltagsprodukte wie Butter, Raffaellos, Badreiniger und Deos mit einfachen Mitteln selbst herstellen. 

Jeder Baum zählt 

Bäume nehmen eine elementare Rolle beim Umweltschutz ein. Sie filtern Treibhausgase aus der Atmosphäre und bieten Lebensraum für etliche Lebewesen. Früh setzte sich der Trend zu groß angelegten Baumpflanzaktionen durch. So werden jährlich Millionen von Baumsetzlingen eingepflanzt. Doch wie so oft zählt nicht die Quantität, sondern die Qualität der Bäume und unter welchen Umständen sie gepflegt werden. Fehlendes Wissen und unzureichende Pflege sorgen häufig zur Verkümmerung der Setzlinge. 

Angesichts dessen haben wir uns dazu entschieden, selbst aktiv zu werden und zusammen mit TreePlantingProjects ein regionales Aufforstungsprojekt zu unterstützen. An einem Tag konnten wir um die 200 Bäume pflanzen, welche von der erfahrenen TPP-Community gepflegt werden. 

 

Auch unser Büro wird grüner!

Pflanzen sind wahre Klimahelden und können Schadstoffe aus der Luft filtern – selbst in Innenräumen. Deshalb haben wir eigene Stecklinge von vorhandenen Mutterpflanzen zur Vermehrung vorbereitet und auch Kräuter- und Gemüsesamen eingepflanzt. 

Moore als Klimaretter 

Im Zuge des Klimawandels wird häufig von der Bedeutung von Bäumen für unser Klima gesprochen. Dabei spielen Moore auch eine wichtige Rolle im Kampf gegen die Erderwärmung. Sie sind nämlich nicht nur ein Wasserspeicher, um vor Überschwemmungen und Flutkatastrophen zu schützen oder der Lebensraum seltener Arten, sondern effiziente Kohlenstoffspeicher. In einer Schulung der Greensurance Stiftung zu unserem Patenmoor konnten wir einiges über Moore und deren Schutz erfahren:

  • Bereits die Auswahl der Blumenerde kann einen wichtigen Beitrag leisten. Denn viele der im Handel erhältlichen Erden enthalten Torf aus Hochmooren. Durch den Abbau von Torf wird der Lebensraum vieler Pflanzen und Tiere zerstört. 
  • Weniger Produkte mit Palmöl kaufen: Die Nachfrage an Palmöl steigt und da die bestehenden Anbauflächen knapper werden, legen Landwirte immer häufiger tropische Torfwälder trocken. Durch die Trockenlegung wird der Boden mit Sauerstoff durchlüftet und die Kompostierung wird in Gang gesetzt. Infolgedessen werden die Treibhausgase CO₂, Methan und Dickstofftetroxid freigesetzt. 

Besuch bei unseren Patenbienen

Seit letztem Jahr sind wir stolze Bienenpaten. Im März durften wir unsere fleißigen Bienen das erste Mal in Aktion sehen. Sobald es allmählich wärmer wird, beginnt das Bienenvolk mit dem Brüten. Bis zum Sommer beträgt die Volksstärke oft um bis zu 50.000 Bienen. Wir sind gespannt auf weitere Besuche bei unseren Patenbienen.


Lisa Neulichedl