Laptop-Spende an HosDiAm

Laptop-Spende an HosDiAm
23 Feb 2018

In den vergangenen Jahren konnte die Green IT Solution immer wieder durch Spenden aushelfen, wo Hilfe dringend benötigt war. Als Green-IT-Spezialist ist für uns eines dabei besondere Ehrensache: Hilfeleistungen durch gespendete Hardware. Mit einer Laptop-Spende durften wir vor Weihnachten einem ganz besonderen Verein eine Freude machen: dem Hospizdienst HosDiAm e.V.

Laptop-Spende: Enorme Arbeitserleichterung

Gerade ehrenamtliche Vereine haben im Arbeitsalltag oft mit großen Hürden zu kämpfen. Die Mittel für Arbeitsgeräte und Hardware sind meist begrenzt. Auch HosDiAm musste lange mit einem hoffnungslos veralteten Computer zurechtkommen – Ausfälle und technische Pannen inklusive. HosDiAm wandte sich an uns mit der Bitte, Abhilfe zu schaffen. Gesagt, und gerne getan! Kurz vor Weihnachten 2017 übergaben wir dem Verein ein neues, schnelles und vollausgestattetes Laptop. In Anbetracht der wertvollen Arbeit, die HosDiAm tagtäglich leistet, ist unsere Spende nur eine kleine Geste. Aber eine, die den Alltag der Ehrenamtlichen enorm erleichtert.

Der Verein HosDiAm e.V.

Zur Spendenübergabe kam die Koordinatorin Irmgard Schleich in unser Büro am Ammersee. Und beeindruckte unser Team mit ihrer feinfühligen und starken Persönlichkeit. Frau Schleich erzählte uns von der täglichen Arbeit in der Sterbebegleitung. HosDiAm begleitet Erwachsene, Kinder und Jugendliche, die unheilbar erkrankt sind, in ihren letzten Tagen, Wochen und Monaten – manchmal auch Jahren. Gleichzeitig unterstützt der Verein auch die Angehörigen in ihrer Trauer. Hier erfahren die Hinterbliebenen Hilfe und Trost bei der Verarbeitung des Verlustes und in Phasen der Hoffnungslosigkeit. Darüber hinaus ist HosDiAm in der Seniorenarbeit aktiv.

Spenden sind immer willkommen

Die ehrenamtlichen Sterbebegleiter sind nahezu in ganz Südbayern unterwegs. Sie begleiten die Menschen ambulant zu Hause, oft in Rufbereitschaft. Dafür arbeiten sie Hand in Hand mit den behandelnden Ärzten, mit regionalen Pflegekräften, geistlichen Betreuern und natürlich mit den Angehörigen. Die Zukunftsvision des Vereins: Eine „Hospizherberge“, die Sterbenden und deren Familien einen geschützten Ort bietet. Einen Ort für gemeinsame Aufenthalte, für Betreuung und Begleitung in der letzten Lebensphase. Dafür ist der Verein auf Unterstützung angewiesen. Jede Spende ist willkommen!


Julia Nitsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − zehn =