ENDPUNKT SECURITY
HX-SERIE

FireEye Endpunkt Security ermöglicht effektive Abwehr gezielter Cyberbedrohungen und Zero-Day-Exploits

Im Rahmen der adaptiven Sicherheit ist die Kontrolle sämtlicher Angriffsvektoren notwendig. Zudem ist umgehendes Handeln gefragt, um den potentiellen Schaden möglichst gering zu halten. Entsprechend sind mögliche Cyberbedrohungen schnell zu analysieren. Dieser Prozess umfasst das Zurückverfolgen von Aktivitäten bis hin zu den Endpunkten.

Die Endpoint-Security-Produkte der HX-Serie erfüllen jede dieser Anforderungen in optimaler Weise. Denn mit den nachweislich effektiven Lösungen von FireEye lassen sich Endpunkte ohne Unterbrechung auf Gefahrenindikatoren und Advanced Malware hin prüfen. Eingeschlossen sind dabei auch Risikofaktoren, welche von herkömmlichen, signaturabhängigen Abwehrsystemen nicht identifiziert werden können.

Doch worin liegen nun eigentlich die Vorteile der innovativen Endpunkt-Sicherheit von FireEye im Detail?

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen zu unseren FireEye Produkten und wollen beraten werden. Rufen Sie uns oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Vorteile durch Hx Endpoint Security

Infiltrierte Endpunkte werden von der FireEye Endpunkt-Security identifiziert

Gefahren, Risiken und Bedrohungen werden sowohl an den lokalen als auch den externen Endpunkten erkannt und nicht nur via FireEye-Plattformen, welche in erster Linie für die Sicherheit von E-Mails, Inhalten und Netzwerk zuständig sind. Zudem wird verhindert, dass der infiltrierte Endpunkt von Cyberkriminellen als Ausgangsort für ernst zunehmende Bedrohungen wie Advanced Malware missbraucht wird. Außerdem werden, abgesehen von firmeneigenen Bedrohungsdaten auch von Communities zusammengetragene, globale Informationen genutzt, um jede Chance zu nutzen, die Risiken und Gefahren für Ihr Unternehmen im Idealfall zu verhindern oder wenigstens so gering wie möglich zu halten.

Start von Cyberangriffen über infiltrierte Endpunkte wird unmöglich gemacht

Mit der FireEye Endpunkt-Security entfällt die Wartezeit für die Eingabe von Anmeldedaten sowie den Erhalt der Zugangserlaubnis und damit auch das Risiko, dass diese von Cyberkriminellen eingesehen werden können. Um aktuelle Bedrohungen abzuwehren, erfolgt eine Isolierung der Systeme. Zudem wird verhindert, dass weitere Systeme infiltriert werden.

Schnellere Reaktionsfähigkeit im Falle von Sicherheitsproblemen an Endpunkten

Ein besserer Überblick über eventuelle Sicherheitsbedrohungen erfolgt durch die automatische Datenerfassung in unterschiedlichen Systemen. Zudem werden mögliche Verbindungen zwischen Vorfällen in verschiedenen Systemen identifiziert und forensisches Datenmaterial abgespeichert, um angemessen auf zukünftige Angriffe reagieren zu können.

Wir helfen Ihnen auch telefonisch weiter!

Kontaktieren Sie uns einfach. Stefan Winklhofer, aus dem Green IT Solution Vertriebsteam, steht Ihnen unter +49 89 215 48 07 90 gern zur Verfügung. Wenn Sie uns aber lieber schreiben möchten dann nutzen Sie unser Kontaktformular.