Umwelt


Urbaner Umweltschutz

Urbaner Umweltschutz in Deutschland

Unsere Städte wachsen stetig und verbrauchen dazu immer mehr Energie und Ressourcen. Doch gleichzeitig bieten dichte Bebauung und kurze Wege große Chancen für eine umweltschonende Entwicklung. Urbaner Umweltschutz ist deshalb auch in Deutschland zu einem bedeutenden Ziel geworden. Anhand spannender Konzepte aus deutschen Städten zeigen wir Ihnen, welche Veränderungen in den Bereichen Mobilität, Energie-, Ressourcen- und Flächennutzung für mehr Nachhaltigkeit sorgen können. Digitalisierung und Energie...

Mehr erfahren


Ambitioniertes Ziel für mehr Nachhaltigkeit: Singapur will „Zero Waste“ erreichen

Ambitioniertes Ziel für mehr Nachhaltigkeit: Singapur will „Zero Waste“ erreichen

Am 1. Juli hat Singapur einen weiteren Schritt in Richtung Zero Waste Gesellschaft unternommen. An über dreihundert Sammelstellen können nun gebrauchte Elektronikgeräte abgegeben werden. Dieses niederschwellige Angebot wird mit einem Gutscheinsystem unterstützt, das durch Belohnung der Verbraucher zusätzliche Anreize zum Recycling liefern soll. Doch warum investiert Singapur so viel in seine Zero Waste Initiative? Bis vor wenigen Jahren hatten Nachhaltigkeit und Umweltschutz auch in Singapur...

Mehr erfahren


Künstliche Intelligenz – die Lösung für mehr Umweltschutz?

Künstliche Intelligenz – die Lösung für mehr Umweltschutz?

Die 20 wärmsten Jahre seit Beginn der Aufzeichnungen fanden in den letzten 22 Jahren statt. Der Klimawandel schreitet schnell voran und macht sich zunehmend bemerkbarer. Er ist ein dringendes Problem – wenn nicht das dringendste Problem – unserer Zeit und vieles muss sich ändern, um den Weg für eine nachhaltige Gesellschaft zu ebnen. Ökologische und ökonomische Belange werden immer wieder gegeneinander abgewogen und eine ideale...

Mehr erfahren


Wiederverwenden statt recyceln!

Wiederverwenden statt recyceln!

Das Mantra der vergangenen Jahrzehnte lautete, dass Abfall recycelt werden muss. Dies gilt nicht mehr. Denn es zeigt sich immer mehr, dass auch dieser Weg noch nicht ausreichend für die Bewältigung unserer Umweltprobleme ist. Stattdessen müssen produzierte Güter für einen nachhaltigen Umgang mit Rohstoffen möglichst lange im Nutzungskreislauf behalten werden. Denn nur ein Produkt, das nicht produziert wurde, belastet die Umwelt nicht. Kann dieser Ansatz...

Mehr erfahren


3D-Druck nachhaltig

3D-Druck – Chance für eine nachhaltige Zukunft?

Von der Prototyp-Fertigung hin zum ökologischen Hausbau – die 3D-Druck-Technologie kommt nicht mehr nur in der industriellen Fertigung zum Einsatz, sondern eröffnet zukünftig auch neue Möglichkeiten für die Medizin, Lebensmittelherstellung und Weiterverarbeitung recycelter Rohstoffe. Welche Anwendungsfelder des 3D-Drucks an Bedeutung gewinnen und inwiefern diese zu einer nachhaltigeren Zukunft beitragen können, beleuchten wir in diesem Beitrag.  Additive Verfahren – umgangssprachlich häufig als 3D-Druck bezeichnet – wurden...

Mehr erfahren


Hafen mit Containern

Der ökologische Rucksack

Jedes Produkt trägt von seiner Herstellung bis zu seiner Entsorgung einen ökologischen Rucksack mit sich. Dieser ist mit dem Gewicht aller Rohstoffe gefüllt, die während der gesamten Lebensdauer des Produktes verbraucht werden. In Anbetracht der weltweit zunehmenden Ressourcenknappheit ist ein Berechnungsmodell wie der ökologische Rucksack essentiell, um ein Bewusstsein für den Umgang mit Rohstoffen zu schaffen. In jedem Lebensabschnitt eines Produktes – ob Herstellung, Transport,...

Mehr erfahren


Europäische Rechenzentren sollen bis 2030 klimaneutral sein

Europäische Rechenzentren sollen bis 2030 klimaneutral sein

Ende Januar 2021 haben wichtige Cloud-Anbieter, Betreiber von Rechenzentren und IT-Wirtschaftsverbände einen europäischen „Pakt für klimaneutrale Rechenzentren“ geschlossen. Das ambitionierte Ziel: Bis 2030 sollen alle Rechenzentren in Europa nachhaltig arbeiten, sprich die Menge an klimaschädlichen Gasen in der Atmosphäre nicht erhöhen. Sie kommen damit einer Forderung der EU nach. Bei der Umsetzung spielt auch die Wiederaufbereitung von IT-Hardware (Refurbished Hardware) eine wichtige Rolle. Videos, Cloud-Dienste,...

Mehr erfahren


Hoffnungsträger Natrium-Ionen-Akku

Hoffnungsträger Natrium-Ionen-Akku

Derzeit dominieren Lithium-Ionen-Akkus den Markt für Energiespeicher. Allerdings sind die Lithium-Vorräte auf der Erde begrenzt, knapp und teuer. Kostengünstiger und nachhaltiger wären Natrium-Ionen-Akkus, da Natrium in der Natur in großen Mengen vorkommt und einfacher zu gewinnen ist als Lithium. Die Technologie funktioniert bereits, bis zur Massenproduktion kann es aber noch etwas dauern. Sie stecken in Notebooks, Smartphones, E-Bikes, Elektroautos oder auch Speichern im Stromnetz –...

Mehr erfahren


Das Problem mit dem Elektroschrott …

Das Problem mit dem Elektroschrott …

Die neueste Technik lässt erst wenige Jahre alten Vorgänger schnell alt aussehen – kaum kommt ein neues Gerät auf den Markt, ist es gefühlt wieder veraltet. Rechnerleistungen verbessern sich, Bildschirme werden immer flacher und Smartphones bieten zunehmend mehr Funktionen. Durchschnittlich werden Elektrogeräte in Deutschland bis zu zwei Jahre verwendet. Anschließend landen sie als Elektroschrott in Abfallströmen. Die meisten Geräte sind noch weit darüber hinaus funktionsfähig. Vor...

Mehr erfahren


Akkus als Speicher im Stromnetz

Akkus als Speicher im Stromnetz

Durch die Energiewende und den höheren Anteil erneuerbarer Energien werden Akkus und Batterien als Speicher im Stromnetz immer wichtiger. Sie federn die Schwankungen ab, die durch wetterabhängige Energieträger wie Solar und Windkraft entstehen, und gewährleisten einen stabilen Betrieb des Stromnetzes. Deutschland hat sich ambitionierte klimapolitische Ziele gesetzt: Bis zum Jahr 2050 sollen die jährlichen Treibhausgasemissionen gegenüber dem Jahr 1990 um 80 bis 95 Prozent sinken,...

Mehr erfahren



Page 1 of 41234